Sonntag, 2. Dezember 2018

Der 2. Tag im Advent: Das spüre ich jetzt


Du kannst direkt jetzt diesen Impuls lesen. Zusätzlich findest du hinter folgendem Link die dazugehörigen Vorüberlegungen und meine Grundidee. (Die Idee!)

Der 2. Tag im Advent: Das spüre ich jetzt

Heute möchte ich dich einladen, dass du dich vor dem Einschlafen auf die Bettkante setzt und in deinen Körper hineinspürst. Fühlst du Leichte oder Schwere? Erschöpfung oder Vitalität? Signalisiert dein Körper irgendwo Unbehagen, Druck oder gar Schmerz? Sei mit deiner ganzen Aufmerksamkeit bei deinem Körper und gib ihm deine liebevolle Aufmerksamkeit. Leg deine Hand an die Stellen, wo dein Körper eine Berührung mag. Sei nur dabei und überlass dich deinem Körper.
Am Morgen setzt du dich wieder auf die Bettkante und spürst in deinen Körper hinein. Fühlt es sich ausgeruht an? Sind alle Körperteile entspannt? Was sagen deine inneren Organe? Fühl dich einfach hinein. Schenke dir einen Moment des Daseins mit deinem erwachenden Körper. Stehst du sonst vielleicht zu plötzlich und schnell auf und dein Körper signalisiert Protest? Fühlt sich dein Körper am Morgen mit dir wohl? Auf der Bettkante wirst du schnell herausbekommen. Lege deine Hand auf dein Herz und bedanke dich.
www.matthias-koenning.de 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen