Translate

Samstag, 27. Februar 2021

Faulsein ist wunderschön (Pippi Langstrumpf)


Fleiß stand in meiner Kindheit ganz oben in der Liste der Tugenden. "Sei fleißig in der Schule!" Dann bekommst du gute Noten. Mit den guten Noten bekommst du einen tollen Schulabschluss. Kannst studieren oder dich bewerben. Du hast gute bis sehr gute Berufsaussichten. Du verdienst Geld und kannst dir etwas leisten. Du wirst unabhängig und liegst niemandem auf der Tasche. Wer fleißig ist hat alle Chancen zum Reichtum.
Nur: Fleißig sein ist auf die Dauer ganz schön anstrengend. Da fehlt manchmal die Freude. Schnell wirst du zum Streber abgestempelt. Pippi Langstrumpf gibt die Empfehlung, dass du morgen auch noch fleißig sein kannst.
Faulsein ist wunderschön! Eine tolle Empfehlung! Pippi Langstrumpf spricht aus Erfahrung. Sie ist faul und findet das eben wunderschön. Sie hat kein schlechtes Gewissen! Darum könnte ich nicht entspannt faul sein. Ich hätte das schlechte Gewissen. Ich würde auf meinem Sofa sitzen und mit den Fingern auf der Lehne trommeln. Ich würde mit den Zähnen knirschen und vor mich grummelig murmeln: "Faulsein ist nicht wunderschön..." Ich bewundere Pippi, dass sie das so aus voller Überzeugung sogar singen kann. Eine tolle Weltanschauung. Sie sagt ja nicht, ob das moralisch in Ordnung ist oder nicht. Sie spricht davon, dass es sich einfach toll anfühlt.
Faul sein bekommt immer so eine schlechte Bewertung. Fleiß ist gut und Faul sein ist schlecht! Das finde ich auch nicht in Ordnung. Ich könnte doch mal dazulernen. Das schlechte Gewissen ist lediglich ein Überbleibsel aus der Kindheit. Da sitzen noch Mama und Papa und die Lehrer im Nacken. Das mit dem Fleiß ist ihre Überzeugung und ich habe sie übernommen.
Ich lasse mich also von Pippi Langstrumpf angrinsen und zurufen: "Faulsein ist wunderschön!" Und mache heute mal ein wenig mit!
www.matthias-koenning.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen