Translate

Montag, 1. März 2021

Es ist ein Riss in allen Dingen. Da kommt das Licht herein. (Leonard Cohen)

Ein Riss geht durch unsere Gesellschaft. Auf der einen Seite leben die Reichen und auf der anderen die Armen. Ein Riss geht durch die Menschen, die Frauen und Männer voneinander trennen. Ein Riss im Boden lässt zwei Teile entstehen. Risse durchziehen die Kontinentalplatten und diese driften auseinander. Es ist ein Riss in allen Dingen. Ich schaue in meine Kaffeetassen und sehe, wie überall die Glasur von Rissen durchzogen ist.
Ein Riss geht durch meine Seele, wenn ich an alle Kränkungen denke, die ich im Laufe meines Lebens erfahren habe. Ein Riss geht durch mein Herz, wenn ich an Trennung denke. Wenn ich vorsichtig bin, kann ich es manchmal verhindern, dass ein Riss entsteht. Eigentlich möchte ich es ja heile haben. Wir mögen ja auch lieber Gesundheit anstelle von Krankheit. Leben anstelle von Tod. Liebe anstatt Hass. Aber unsere Erde ist durchzogen von Rissen. Ich kann noch so sehr aufpassen. Weder mein eigenes Leben noch das Leben insgesamt kann ich vor Rissen bewahren.
Mein Foto zeigt ein zersplittertes Glas. Es hält so gerade noch zusammen. Leonard Cohen sagt in einem Lied: Es ist ein Riss in allen Dingen. Da kommt das Licht herein. Risse betrachten wir ja eigentlich als trennend. Die Glassplitter verletzen uns und das Glas selbst wird unbrauchbar. Aber wenn die Sonne darauf scheint, dann bricht sich darin das Licht. Besonders in den Rissen. Ich kann meinen Blick auf die Zerstörung richten und auf den Schmerz oder aber auch auf das Licht, das durch die Risse hineinkommt.
Darin sehe ich eine Einladung. Zwischen Mann und Frau gibt es oft Risse und die Erfahrung der Unterschiedlichkeit und des Unverständnisses. Aber in dem Riss kommt das Licht herein. Wenn ich den Blick auf das hereinkommende Licht richte beginne ich zu staunen. Ah, da gibt es einen Reichtum, den ich entdecken kann. Überall gibt es Risse und die Idee von Trennung. Und überall gibt es den Reichtum des Lichtes als Geschenk. In einer Weiterbildung fragte uns ein Trainer angesichts von negativen Erlebnissen: "Worin liegt das Geschenk?" Und das möchte ich dir auf den Weg geben. Wenn du dir der Risse in deinem Leben schmerzhaft bewusst wirst - wird es auch das Licht geben, dass du hereinlassen kannst. Wo also siehst du dein Geschenk?
www.matthias-koenning.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen