Translate

Samstag, 2. September 2017

Einen König ohne Volk gibt es nicht. (jüdische Weisheit)


Ein König braucht ein Volk, sonst ist er kein König. Er kann zwar diesen Titel auch ohne Volk tragen, aber es wäre sinnlos. König ist man immer für irgendein Volk. Wie heißt wohl ein Mensch, der mal König war und dann abgedankt hat. Wird er wieder Prinz oder Fürst?

Ein pensionierter Pastor bleibt Pastor, auch wenn er keine Herde mehr hat. Und in Traueranzeigen liest man von Schornsteinfegermeister xy und Regierungsrat AD. Sie übten ihre Tätigkeit schon lange nicht mehr aus, aber die Angehörigen haben ihren Toten immer noch so tituliert.

Vater oder Mutter ist man nur, wenn man auch Kinder hat. Wer keine hat, kann höchstens väterliche oder mütterliche Anteile in sich haben. Ein Arzt, der nicht mehr praktiziert wird in der Öffentlichkeit immer noch mit "Herr Doktor" angesprochen.

Einen König ohne Volk gibt es nicht. Er ist nicht mehr König. Was bleibt vom König übrig, wenn er das Volk streicht? Ein nackter Erdling! Ein Mensch wie du und ich! Was bleibt vom Herrn Doktor, wenn du den Titel streichst? Ein nackter Erdling, ein Mensch wie du und ich. Was bleibt von uns, wenn wir alle Titel und Berufsbezeichnungen streichen? Nackte Erdlinge! Reicht das aus, um erfüllt durch das Leben zu gehen?

Ich finde, dass das Leben erst dann interessant wird. Ein König sollte regelmäßig abdanken um sich nicht zu stark mit diesem Titel zu identifizieren. Es geht um die Identifikation! Wer bin ich, wenn ich meine Titel nicht mehr trage. Finde ich Würde und Anerkennung in mir jenseits der Upgrades?

Überall kannst du irgendetwas heute upgraden. Im Fastfoodrestaurant, beim Möbelkauf, beim Fliegen. Lege ein paar Euro drauf und du bekommst mehr. Es steigert den Wert deines Produktes und lässt dich selbst größer erscheinen. Du wirst zum König und das Upgrade ist dein Volk. Brauchst du ein Upgrade? Oder bist du dir selbst mit dir genug. Durch den Schleier sehe ich dich. Nackt! Und was ich sehe gefällt mir. Unendlich liebenswert!
www.matthias-koenning.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen